Reisensburg 1997: Abstract Käsbohrer
Statistical Computing '97 - Schloß Reisensburg

Software-Demo

Darstellung von lebensmittelbedingten Krankheitsfällen in Zeit und Raum am Beispiel einer Salmonelleninfektion im Bundesland Brandenburg im Jahre 1992

Annemarie Käsbohrer

Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin
BGVV, Berlin

(vorgestellt von Iris Zöllner,
Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg, Abt. Epidemiologie/BGE)

Die Präsentation, die vorgestellt werden soll, ist im Rahmen einer Reihe von Arbeiten entstanden, die das Ziel verfolgen, Übertragungscharakteristika der Salmonellen beim Menschen herauszuarbeiten. Hierfür wurden die im Bundesseuchengesetz erhobenen Daten, ergänzt durch Zuordnung der Krankheitsfälle zu einem Wohnort, analysiert. Mit Hilfe des Statistik-Programmes SAS wurden die bevölkerungsstandardisierten Prävalenzen für jeden Tag des Jahres 1992 als gleitendes Mittel über sieben Tage (tatsächlicher Tag +/- 3 Tage) für jeden Landkreis errechnet und jeweils als Säulendiagramm kartographisch dargestellt.

Mit Hilfe der Software AAWIN wurden die hieraus resultierenden 365 Landkarten als Bildfolge zusammengestellt und können fortlaufend dargestellt werden. Dies erlaubt die visuelle Erfassung der Krankheitssituation in Zeit und Raum. Hierdurch können über die Amtsgrenzen hinweg zeitliche Verläufe lokal und überregional leicht erfaßt werden.

Im Beispiel wird insbesondere in Zeiträumen mit wenigen Erkrankungen deutlich: Die Krankheitsfälle in einer Zeiteinheit konzentrieren sich auf ein enges Gebiet, was Rückschlüsse über die Infektionsquelle zuläßt.

Es wäre wünschenswert und für die Arbeit der Gesundheitsüberwachungsbehörden sehr hilfreich, wenn die Überwachungsdaten kontinuierlich mit Hilfe eines kommerziellen Programmsystems in Zeit und Raum dargestellt und analysiert werden könnten. Im Gegensatz zu dem von uns gewählten Darstellungsmuster auf Landkreisebene wäre hier die Gemeindeebene wünschenswert. Dies würde erlauben, visuell frühzeitig Trends erkennen zu können, und sofort entsprechend vor Ort Recherchen einleiten zu können. Insbesondere auch die überregionale Analyse, d.h. über den Zuständigkeitsbereich der einzelnen Behörde hinweg, wäre hier zu betonen.


Vortragstermin bei 29. Statistical Computing '97 --- Adresse